Sunday 4-Dec-2022
2.8 C
Frankfurt am Main

Nikko Asset Management startet Fonds für Unternehmenshybridanleihen

Press ReleasesNikko Asset Management startet Fonds für Unternehmenshybridanleihen

Nikko Asset Management (Nikko AM) hat einen Corporate Hybrid Bond Fund aufgelegt, der in hybride Schuldtitel von Unternehmen mit hohem Rating investiert. Der Fonds wird vom Global Fixed Income Team in London verwaltet. 5,1 Milliarden JPY (42 Millionen EUR) wurden von japanischen institutionellen Anlegern bereits eingesammelt. Dies spiegelt die wachsende Nachfrage nach hochwertigen und renditestarken Investmentlösungen wider.

Richard Kehoe, Senior High Yield Analyst und Portfoliomanager des Fonds, sagte: “Hybridanleihen von Unternehmen haben die Merkmale sowohl von Schuldtiteln als auch von Aktien. Dies kann einen Renditevorteil gegenüber vorrangigen unbesicherten Schuldtiteln bedeuten, was für unsere institutionellen Kunden attraktiv ist.”

Die Nachfrage nach Unternehmenshybridanleihen hat seit 2013 deutlich zugenommen, wobei die Emissionstätigkeit über Versorgungs- und Telekommunikationsunternehmen hinaus auf u.a. Automobilhersteller und Energieunternehmen ausgedehnt wurde. Unternehmenshybridanleihen sind insofern einzigartig, als sie in der Kapitalstruktur gegenüber Aktien vorrangig sind und einen Kupon zahlen, aber dennoch Eigenkapitalcharakteristika aufweisen, wie z.B. kein Fälligkeitsdatum (oder sehr lange Laufzeiten), und der Emittent kann beschließen, ähnlich wie bei einer Dividende den Kupon nicht zu zahlen. Ihre Lage innerhalb der Kapitalstruktur bietet aktiven Anlegern die Möglichkeit, einen deutlichen Renditeaufschlag zu verdienen.

Entwickelt wurde die Strategie für institutionelle Anleger in Japan, die in einem negativen Zinsumfeld positive Renditen erzielen wollen. Die Lösung dürfte aber auch für institutionelle Anleger in Europa interessant sein.


Über Nikko Asset Management

Mit einem verwalteten Vermögen von 246,5 Milliarden US-Dollar* ist Nikko Asset Management (Nikko AM) einer der größten Vermögensverwalter in Asien. Das Unternehmen bietet hochwertiges aktives Fondsmanagement für eine Vielzahl von Aktien-, Renten-, Multi-Asset- und alternativen Strategien. Im passiven Segment deckt Nikko AM mehr als 20 Indizes ab und umfasst einige der größten börsennotierten Fonds (ETFs) in Asien.
Nikko AM ist seit 1959 in Japan ansässig und beschäftigt in 11 Ländern rund 200** Finanzfachleute mit rund 30 Nationalitäten. Weltweit vertreiben mehr als 400 Banken, Broker, Vermögensberater und Lebensversicherer die Produkte von Nikko AM.
Die Investmentstrategie des Hauses verbindet seine asiatische DNA konsequent mit einer globalen Perspektive für eine langfristige und nachhaltige Performance. Nikko AM ist zudem stolz auf seinen fortschrittlichen lösungsorientierten Ansatz, der zu der Auflage zahlreicher innovativer Fonds für seine Kunden geführt hat.
Weitere Informationen zu Nikko Asset Management und Zugang zu Investment Insights finden Sie auf der Homepage des Unternehmens.

* Assets under Management zusammengefasst einschließlich aller verbundenen Unternehmen von Nikko Asset Management und seiner Tochtergesellschaften zum 31. Dezember 2019.
** Stand 31. Dezember 2019 einschließlich aller Mitarbeiter von Nikko Asset Management und seiner Tochtergesellschaften.