Saturday 20-Apr-2024
6.5 C
Frankfurt am Main

Tim Lasys neuer Leiter Investment Management bei der d.i.i.

Press ReleasesTim Lasys neuer Leiter Investment Management bei der d.i.i.

Tim Andreas Lasys hat seit dem 01.02.2021 die Leitung des Investment Management der d.i.i. Gruppe übernommen. „Wir freuen uns, dass wir mit Tim Lasys einen ausgewiesenen Experten für Immobilieninvestments gewinnen konnten. Die d.i.i. befindet sich auf Wachstumskurs und mit ihm werden wir unsere Investmentaktivitäten weiter ausbauen“, sagt Frank Wojtalewicz, Geschäftsführer der d.i.i. Er führt das Team Einkauf und ist zudem Mitglied des Management-Teams im Unternehmen.

Tim Andreas Lasys verfügt über mehr als 30 Jahre Berufserfahrung im Investment-Management. Zuletzt war er als Head of Residential Transactions Germany bei der Aberdeen Standard Investments Deutschland AG tätig. Dort verantwortete er unter anderem den Ankauf von Immobilien für Spezial- und Publikumsfonds sowie für internationale Anlagevehikel. Zu den vorherigen Stationen seiner Laufbahn gehören unter anderem die Catella Property Advisors GmbH, die Commerz Real AG und die Oppenheim Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft mbH.


Über die d.i.i. Gruppe

Die d.i.i. Gruppe wurde 2006 gegründet und ist ein integriertes Wohnungsunternehmen mit den Standbeinen Bestandsentwicklung und Neubau von Wohnimmobilien. Der Aufbau und das Management von Wohnimmobilienportfolios für institutionelle und private Investoren bilden das Kerngeschäft der d.i.i. Gruppe.
Mit etwa 178 Mitarbeitenden in der Zentrale in Wiesbaden und an lokalen Standorten in den Metropolen verfügt das Unternehmen über eine ausgezeichnete Expertise der regionalen Investmentmärkte. Erworben werden bevorzugt Wohnimmobilien mit hohem Wertsteigerungspotenzial in B-Städten und ausgewählten Wohnlagen großer Metropolen in Deutschland. Inzwischen hat die d.i.i. Gruppe in mehr als 50 Standorte investiert, die Assets under Management haben aktuell ein Wert von ca. 2.3 Mrd. Euro. Das firmeneigene Bau-, Projekt- und Asset-Management bedient alle relevanten Wertsteigerungshebel in der Durchführung umfassender Sanierungs- und/oder Baumaßnahmen. Die daraus entstehenden Kosteneinsparungen gibt die d.i.i. konsequent an ihre Käufer, Mieter und Kapitalanleger weiter. Anschließend werden die Wohnungen entweder im Bestand gehalten oder als Eigentumswohnungen an Mieter, Selbstnutzer und Kapitalanleger veräußert. In zahlreichen Objekten der d.i.i. Gruppe sind die Warmmieten nach der energetischen Sanierung nur geringfügig höher als vorher. Dazu trägt auch das aktive Nebenkostenmanagement bei.