Search: 4 Resultse

No. Result
1 Fondsgesellschaft: ETF Securities (UK) Limited
ETF Securities – The Intelligent Alternative Die Finanzwelt durchläuft eine tiefgreifende und signifikante Veränderung. Das traditionelle aktive Asset-Management-Modell wird teilweise von einer Reihe neuer Produkte ersetzt, die Endanlegern (sei dies ein institutioneller oder ein privater Investor) Zugang zu einem größeren Angebot an diversifizierten Produkten zu geringeren Kosten bieten. Im Mittelpunkt dieser Veränderung stehen an der Börse gehandelte Produkte, oder auch Exchange Traded Products (ETPs). Diese umfassen eine Reihe von Produktstrukturen einschließlich börsengehandelter Fonds (ETFs), sowie börsengehandelter Rohstoffe & Währungen - Exchange Traded Commodities oder Currencies (ETCs). ETPs verändern grundlegend die Asset-Management-Industrie, und in einigen Kernmärkten wie den USA, haben sie bereits große Marktanteile von traditionellen Produkten abgewonnen. Mit Büros in Jersey, London, New York, Sydney und Hong Kong ist die ETF Securities Gruppe mit an der Spitze dieser Revolution. Wir sind Vorreiter in dem Segment und haben mit verschiedenen Partnern zu diesem Wandel von Beginn an mit beigetragen, dabei aber nie unsere Unabhängigkeit verloren. Auch in Zukunft werden wir diesen Pioniergeist beibehalten und Investoren weltweit die Möglichkeit geben, ihre Portfolios intelligent zu diversifizieren. Mit unseren unkomplizierten und liquiden Anlagelösungen können Anleger ihre Portfolios über traditionelle Anlageklassen und -strategien hinaus intelligent diversifizieren. Wir sind Pionier auf dem Gebiet der alternativen Investmentkonzepte und haben 2003 das weltweit erste Gold-ETC (Exchange Traded Commodity) aufgelegt. Heute haben wir eines der größten Produktangebote an spezialisierten Exchange Traded Products (ETPs). Die Produkte reichen von Rohstoffen, Devisen, thematischen ETFs und nun jüngst auch fundamental gewichtete Anleihen ETFs. Die Produkte werden an den wichtigsten Börsen in aller Welt gehandelt. Dank unserer Vorreiterrolle verfügen wir über eine entsprechend umfangreiche Erfahrung, die wir durch gezielte Zusammenarbeit mit Partnern vertiefen. So können wir den Anlegern stets passende Investmentmöglichkeiten bieten. Neben den klassischen Anlageklassen der Aktien und Renten sind nun auch Rohstoff- und Hebelprodukte auf solche zugänglich. Die strategische Entwicklung hin zu einem spezialisierten Asset Manager mit globaler Reichweite wird bei ETF Securities durch ein sehr erfahrenes Führungsteam geleitet. ETF Securities wird von Mark Weeks, unserem CEO, und Joe Roxburgh, unserem CFO geführt. Sie werden von einem erfahrenen Management-Team mit bewährtem und vielfältigem Know-how in der Produktentwicklung & -Management bis hin zu Research, Kundenbetreuung und Marketing, unterstützt. Graham Tuckwell, Gründer und Vorstand der ETF Securities Gruppe, ist weiterhin aktiv in der strategischen Weiterentwicklung der gesamten Gruppe involviert. Weitere Informationen und Neuigkeiten finden Sie auf unserer Homepage unter www.etfsecurities.com. Gerne stehen wir auch für etwaige Rückfragen persönlich zur Verfügung.
2 Video: ETF Securities - Die Meilensteine einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung
Graham Tuckwell, Gründer von ETF Securities, spricht über die Anfänge des Unternehmens, und wie im Jahr 2003 das erste börsennotierte, physisch hinterlegte Gold-Produkt emittiert wurde.
3 Marktmeinung: ETF Securities Marktüberblick KW 31

Die anhaltenden geopolitischen Risiken scheinen sich hemmend auszuwirken, da Investoren weiterhin nicht im großen Maße in zyklische Anlagen zurückkehren und weiterhin eine abwartende Haltung haben. Die weltweite wirtschaftliche Erholung, insbesondere in China und USA, konnte in der letzten Woche etwas an Fahrt gewinnen und wir erwarten daher eine verstärkte Risikobereitschaft. Die positive Entwicklung von Schlüsselkennzahlen der chinesischen Industrie und den am Freitag erwarteten Arbeitsmarktdaten aus den USA, sollten den Ausblick auf eine stärkere Erholung untermauern. Konjunkturbedingte Rohstoffe wie Industriemetalle und Energieträger sollten davon profitieren können. Die anstehende Sitzung der FED sollte die solide Erholung in den USA weiter bestätigen und den US Dollar stärken.

Rohstoffe

Preisrallye im Arabica-Kaffee aufgrund Regenfälle. Heftige Regenfälle in Brasilien während der Erntezeit bewirkten einen sprunghaften Anstieg des Kaffeepreises um 8,8%. Die klimatischen Bedingungen könnten die Qualität der geernteten Kaffeebohnen des größten Produzenten mindern. In der Zwischenzeit stiegen Kakaopreise in der Vorwoche auf ihr 3-Jahres-Hoch, da der Markt für ein zweites Jahr in Folge im Defizit erwartet wird. Da die verarbeiteten Bohnen aus Europa aber enttäuschen und zur gleichen Zeit die westafrikanische Ernte überraschend stark ausfiel, könnte eine Preiskorrektur bevorstehen. Bei den Industriemetallen hingegen hielt die Rally in der letzten Woche weiter an, da die Lockerung der chinesischen Politik sich langsam auf die Märkte auswirken, wodurch sich die Nachfrage nach Rohstoffen verstärkt. Wir sind der Meinung, dass die wachsende wirtschaftliche Dynamik in China, gekoppelt mit weiter anhaltenden indonesischen Lieferbeschränkungen für Erz, die kurzfristige Preisentwicklung von Industriemetallen weiter antreiben wird.

Aktien           

Chinesische A-Aktien profitieren von der deutlichen Verbesserung der chinesischen Wirtschaft. In der letzten Woche konnte der MSCI China A Index um 3,5% zulegen, da der Einkaufmanagerindex (PMI) im Juli ein 18-Monats-Hoch erreichte und China damit in der zweiten Hälfte des Jahres eine starke Erholung erfahren dürfte. China A-Aktien werden derzeit mit dem niedrigsten Abschlag seit Mai 2006 gegenüber H-Aktien gehandelt. Aus der Bewertungsperspektive erscheint der MSI China A Index zusätzlich höchst attraktiv (mit einem KGV von 10,8 im Juni-Durchschnitt verglichen mit 13,2 des MSCI Emerging Market Index und 17,8 für den S&P 500). Da sich die wirtschaftlichen Daten weiterhin positiv entwickeln und mehr Transparenz am chinesischen Fremdkapitalmarkt eingeführt werden soll, glauben wir, dass China A-Aktien durch die positive Börsenstimmung profitieren dürften.

Währungen

Aufwertung des US Dollars aufgrund FOMC und Arbeitsmarktdaten erwartet.Die Politik der Zentralbanken wird weiterhin ausschlaggebend für FX Renditen sein, wobei diese Woche die US FED ins Rampenlicht rücken dürfte nachdem letzte Woche die Zentralbank von Neuseeland (RBNZ) für Schlagzeilen sorgte. Wie erwartet, erhöhte die RBNZ die Zinsen, gab jedoch gleichzeitig zu verstehen, dass es die wirtschaftlichen Auswirkungen der strafferen Politik abwarten wolle bevor es zu weiteren Zinsentscheidungen kommen würde, woraufhin der NZD abwertete. Der RBNZ Präsident sprach besonders die Entwicklung des Wechselkurses an, welche ein hohes Potential für eine weitere signifikante Abwertung habe. Das „Tapering“  der FED sollte sich weiter fortsetzten, da der US Markt von verbesserten Wirtschaftsdaten für das zweite Quartal sowie einem soliden Arbeitsmarkt am Freitag bestätigt werden dürfte. Die Abweichung des Wirtschaftswachstums in den USA im Vergleich zu anderen wichtigen Wirtschaftsnationen wie Japan und der Eurozone verbleibt, sollte der USD weiter aufwerten. 

 

ETF Securities auf altii: AL126408

4 Pressemeldung: ETF Securities: Bernhard Wenger übernimmt europaweite Verantwortung

London, den 15. Juli 2014: Bernhard Wenger, der bisher für Deutschland, Österreich und Osteuropa verantwortlich war, ist nun als Head of European Distribution für die europaweiten Vertriebsaktivitäten von ETF Securities verantwortlich. Bernhard Wenger wechselte Mitte 2011 vom Asset Manager C-Quadrat zu ETF Securities und war zuvor unter anderem bei Morgan Stanley, HSBC und BNP Paribas im Derivatebereich tätig. Bernhard Wenger berichtet an Mark Weeks, den CEO von ETF Securities, und wird weiter den deutschen Markt leiten, den er in den vergangenen Jahren mit einem mehrköpfigen deutschen Team ausgebaut hat.

„ETF Securities macht Investoren die Vorzüge von ETPs in immer mehr Anlageklassen zugänglich, von Rohstoffen, über Währungen und ausgewählten Aktienthemen bis hin zu taktischen Investments über Short- und Hebelprodukte. Diese Entwicklung in einem erweiterten Verantwortungsbereich zu begleiten ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue“, erklärt Bernhard Wenger und ergänzt: „Ein Fokus von mir wird weiterhin darauf liegen, die begonnene Entwicklung und aufgebauten Kontakte in Deutschland und Österreich gemeinsam mit meinem Team weiter auszubauen.“ Zuletzt hat ETF Securities ETFs auf den MSCI China A-Share, auf Energie-Infrastruktur in den USA sowie Short- und Hebel- ETFs auf die wichtigsten Aktienmärkte an der Deutschen Börse gelistet. Mitte Juli erweitert ETF Securities zudem sein Angebot an Währungs-ETCs, das über die Deutsche Börse handelbar ist. 

„Wir freuen uns, dass Bernhard Wenger nun mehr Verantwortung übernimmt, nachdem er unser Geschäft in Deutschland, Österreich sowie Mittel- und Osteuropa in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich ausgebaut hat“, erklärt Mark Weeks, CEO von ETF Securities. Ein Ziel von Bernhard Wenger ist es, den Markt für Privatanleger in Deutschland und Europa gemeinsam mit Frank Spiteri, Leiter des Retailvertriebs bei ETF Securities, weiter auszubauen.

More about ETF Securities: AL126408