Saturday 1-Oct-2022
9.1 C
Frankfurt am Main

Kandidaten gelten als wirtschaftsfreundlicher

OpinionsKandidaten gelten als wirtschaftsfreundlicher

Carsten Roemheld, Kapitalmarktstratege bei Fidelity International, zum angekündigten Rücktritt von Annegret Kramp-Karrenbauer als Kanzlerkandidatin und als Parteivorsitzende der CDU:

„Nach der Ankündigung von Annegret Kramp-Karrenbauer als Kanzlerkandidatin und auch als Parteivorsitzende zurückzutreten, scheint der Weg frei für eine Schärfung des CDU-Profils. Nahezu alle jetzt im Spiel befindlichen möglichen Kandidaten für die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer (Friedrich Merz, Markus Söder, Jens Spahn, Achim Laschet) gelten als wirtschaftsfreundlicher als die aktuelle CDU-Vorsitzende. Neue Positionierungen vor allem bei der Wachstums-, Investitions- und Steuerpolitik könnten folgen und sollten in Folge positive Effekte auf die deutsche Wirtschaft haben. Wir gehen davon aus, dass eine solche Profilschärfung von Seiten der Unternehmen in Deutschland ausdrücklich begrüßt wird.“