Wednesday 28-Sep-2022
8.8 C
Frankfurt am Main

Liz Truss wird Premierministerin mit der kürzesten Amtszeit seit 50 Jahren

Markets and NewsLiz Truss wird Premierministerin mit der kürzesten Amtszeit seit 50 Jahren

Ein Kommentar von Elliot Hentov, Leiter des Macro Policy Research bei State Street Global Advisors. Er geht davon aus, dass Liz Truss am Montag die neue Premierministerin von Großbritannien sein wird.

“Auf dem angespannten Arbeitsmarkt von heute ist es nicht einfach, geeignete Kandidaten zu finden, so dass sich die Schwierigkeiten der Konservativen Partei in der gesamten Wirtschaft widerspiegeln. Dennoch dürfte sich der Arbeitsmarkt im kommenden Jahr stark abschwächen und es ist mit einem deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit zu rechnen – ein ähnliches Schicksal dürfte auch die neue Premierministerin ereilen.
Die Stagflationsrezession von 2022-2023 wird die Finanzen der privaten Haushalte hart treffen: Die reale Kaufkraft wird Ende 2023 voraussichtlich niedriger sein als 2007 vor der Finanzkrise. Man kann gar nicht genug betonen, wie schmerzhaft das für die Wähler ist. Die eifrige Reaktion der Bank of England, die hohe Inflation zu senken, wird auf Kosten eines geringeren Wachstums gehen, trotz der verschiedenen fiskalischen Initiativen der neuen Premierministerin, die den Energiepreisschock abfedern sollen.
Die Kombination aus wirtschaftlicher Rezession, höherer Arbeitslosigkeit und niedrigeren Reallöhnen verheißt daher nichts Gutes für das politische Überleben einer Regierung. In dieser Hinsicht glauben wir, dass die Spitzenkandidatin Liz Truss bei ihrem Amtsantritt nicht einmal die typischen politischen Flitterwochen genießen wird und wahrscheinlich die kürzeste Amtszeit aller Premierminister in den letzten fünfzig Jahren haben wird, bevor die Wahlen im Jahr 2024 einen Regierungswechsel einleiten.”