Saturday 1-Oct-2022
9.1 C
Frankfurt am Main

Willkommen im Metaversum

OpinionsWillkommen im Metaversum

von Benjamin Dean, Director, Digital Assets, WisdomTree.

Die Idee eines Metaversums ist nicht neu. Neu ist, inwieweit die Grenzen zwischen physischer und virtueller Welt mittlerweile verwischt sind. Dieser Wandel in der Lebensweise der Menschen birgt immense Chancen – wie die Nachricht von Facebook, einem der weltweit größten Unternehmen, das sich in Meta umbenannt hat, zeigt. Digitale Assets sind ein großer Teil dieser Möglichkeiten. 

Eine Idee mit jahrzentelanger Entwickling

Der Begriff „Metaversum“ wurde von Neal Stephenson in seinem 1992 erschienenen Buch „Snowcrash“ geprägt. Das Buch ist ein Grundpfeiler jeder Geek-Bibliothek und handelt von einer postapokalyptischen Zukunft, in der die Hyperinflation den Wert des US-Dollars so stark geschwächt hat, dass die Leute stattdessen alternative Währungen wie Yen oder „Kongbucks“ verwenden. Um diesem dystopischen Albtraum zu entkommen, ziehen sich die Menschen in eine Virtual-Reality-Welt – das Metaversum – zurück und interagieren mit Avataren1. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, liegt es daran, dass ähnliche Ideen auch in den „Matrix“-Filmen und in jüngerer Zeit in „Ready Player One“ untersucht wurden.

Es gibt bereits viele Metaversen. Videospieler verstehen das Konzept. Second Life war einer der erfolgreichsten Versuche, etwas zu erschaffen, das heute als Metaversum bezeichnet wird. Es hatte seine eigene Floating-Währung, Linden-Dollar, die zu einem durchschnittlichen Kurs von etwa 250 zu eins in US-Dollar konvertierbar waren2. Diese virtuellen Welten haben ihr eigenes Bruttoinlandsprodukt, da Menschen im Spiel Dinge produzieren und tun, denen ein monetärer Wert zugeordnet werden kann. Im Jahr 2015 wurde das BIP (Bruttoinlandsprodukt) der Second Life-Wirtschaft auf etwa 500 Millionen US-Dollar geschätzt3.

Das Aufkommen digitaler Vermögenswerte und Währungen wie Bitcoin leitete eine neue Phase dieses technologischen Wandels ein. Ein Beispiel ist die Sandbox (denken Sie an Runescape meets Minecraft), wo der native Krypto-Token (SAND) eine aktuelle Marktkapitalisierung von rund zwei Milliarden USD hat4. Eine andere virtuelle Welt, Decentraland, hat einen Token (MANA), der in Bezug auf die Marktkapitalisierung auf USD 4,4 Milliarden geschätzt wird5.

In der Vergangenheit neigten die Menschen dazu, auf konzeptioneller Ebene zu denken, dass es eine physische Realität („Fleischraum“) und eine virtuelle Realität gibt. Früher bezeichneten die Menschen das Internet als „Informationsautobahn“ und die Interaktionen, die die Menschen über das Internet hatten, als „Cyberspace“. Alle diese Begriffe sind bezeichnend für die unterschiedlichen Versuche der Menschen, sich mit neuen Technologien auseinanderzusetzen und wie sie die Lebensweise der Menschen verändern. Die Verwendung von Begriffen wie diesen schwindet, da neue Technologien, in diesem Fall das Internet, Teil der „Möbel im Raum6“ werden und Menschen immer mehr Dinge internetvermittelt tun. Zum Beispiel nennen die Leute den Kauf von Sachen bei Amazon nicht mehr „E-Commerce“ … es ist einfach „Shopping“ .

Die Grenzen zwischen realen und virtuellen Räumen verschwimmen seit einiger Zeit. Wir befinden uns schon lange in Metaversen – auch wenn es uns nicht aufgefallen ist. Ich habe diesen Prozess vor etwa einem Jahrzehnt „Virtualisierung der Welt7“ genannt. Es ist wichtig, auf etwas Wesentliches hinzuweisen, das sich in den letzten zehn Jahren geändert hat. Erst in den letzten Jahren erinnert sich in den Industrieländern die Mehrheit (also mehr als 50 %) der Menschen nicht mehr an das Leben vor dem Internet. Dieser demografische Wandel wird sich weiter verschieben – insbesondere in Ländern, in denen Smartphones allgegenwärtig sind und die Bevölkerung jünger wird.

Bedeutung für das Metaversum

Eine offensichtliche Frage ist: Was wird die Währung in Mark Zuckerbergs Metaversum sein? Seit Jahren versucht Facebook, eine eigene digitale Währung zu entwickeln und auf den Markt zu bringen – damals „Libra“ und jetzt „Diem“ genannt8. Eine Möglichkeit, die Einführung dieser digitalen Währung voranzutreiben, könnte darin bestehen, sie in Meta zu einer Reservewährung zu machen. Wenn physische und virtuelle Realitäten verschwimmen, kann Diem schneller in den Alltag einsteigen – und wird so neben anderen bestehenden Währungen (z. B. USD, JPY, EUR usw.) zugänglich und nutzbar.

Wenn Sie sich bei dieser Vision eines monolithischen Mark-Zuckerberg-Metaversums unwohl fühlen, liegt die gute Nachricht in der geringen Wahrscheinlichkeit, dass ein einzelnes Unternehmen alle anderen virtuellen Welten aufbauen, unterhalten und subsumieren oder ausschließen kann. Das wahrscheinlichere Ergebnis ist eine Reihe verschiedener Metaversen, die interoperable Protokolle und Open-Source-Software verwenden. Das hat Jack Dorseys Twitter erkannt – und integriert Open-Source-Bitcoin-Wallets in die Nutzerprofile9. Amazon sucht einen Direktor, der Kunden auf leitenden Ebenen dabei unterstützt, „die Art und Weise, wie sie digitale Vermögenswerte handeln, zu transformieren… von der Preisermittlung bis zur Ausführung, Abwicklung und Verwahrung“10. Diese Rolle deutet darauf hin, dass weitere Fortune-500-Unternehmen diesem Trend folgen werden.

Science-Fiction ist mehr als Dystopie

Die Grenzen zwischen physischer und virtueller Realität verschwimmen und werden dies auch in den kommenden zehn Jahren tun. Den dystopischen Science-Fiction-Kontext loszuwerden, in dem die Populärkultur dazu neigt, diesen Wandel zu behandeln, hilft dabei, die Chancen der Zukunft zu erkennen. Meta hat mit seinem Rebranding eine große Wette gemacht – aber die Möglichkeiten liegen weit über dem, was Meta in diesem Bereich tun wird. Metaversen sind nicht neu – neu sind die Investitionen in diesen Bereich und die wachsende Akzeptanz digitaler Assets bei einer wachsenden Kohorte von Digital Natives.


 

1) https://en.wikipedia.org/wiki/Snow_Crash
2) https://www.investopedia.com/terms/l/linden-dollar.asp
3) https://www.hypergridbusiness.com/2015/11/second-life-gdp-totals-500-million/
4) https://www.coingecko.com/en/coins/the-sandbox
5) https://www.coingecko.com/en/coins/decentraland
6) https://www.collinsdictionary.com/dictionary/english/part-of-the-furniture
7) https://bennydean.com/post/96921781828/the-virtualisation-of-the-world-advertising-and-the
8) https://en.wikipedia.org/wiki/Diem_(digital_currency)
9) https://blog.twitter.com/en_us/topics/product/2021/bringing-tips-to-everyone
10) https://coingape.com/amazon-looking-for-digital-assets-specialist-at-aws-is-crypto-integration-coming/