Friday 14-Jun-2024
13.5 C
Frankfurt am Main

Janus Henderson gibt zwei Akquisitionen bekannt

Markets and NewsJanus Henderson gibt zwei Akquisitionen bekannt

Janus Henderson gab heute bekannt, dass es eine strategische Partnerschaft mit NBK Wealth, dem Vermögensverwaltungszweig der National Bank of Kuwait Group, eingegangen ist. NBK Capital Partners („NBKCP”), das Privatmarktteam von NBK Wealth, wird von Janus Henderson als neue Schwellenländer-Privatmarktabteilung des Unternehmens übernommen.

Janus Henderson gab heute außerdem bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung zur Übernahme von Tabula Investment Management („Tabula“), einem führenden unabhängigen ETF-Anbieter in Europa mit Schwerpunkt auf festverzinslichen und nachhaltigen Anlagelösungen, getroffen hat.

Beide Transaktionen werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2024 abgeschlossen, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen, u. a. der behördlichen Genehmigungen. Die finanziellen Rahmenbedingungen der Transaktionen werden nicht bekannt gegeben.

Ali Dibadj, Chief Executive Officer at Janus Henderson, sagt: “Wir verfolgen weiterhin unsere strategischen Ziele und freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit den hervorragenden Fachleuten von NBKCP und Tabula. Diese Transaktionen sind strategische Schritte zum Ausbau bestehender Stärken und zur Diversifizierung in Bereichen, in denen wir von unseren Kunden den Zuspruch erhalten. Die M&A-Pipeline bleibt aktiv. Diese Zukäufe sind nur der Anfang von zukünftigen Partnerschaften, die die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen und das Wachstum von Janus Henderson stärken werden.”

NBK Capital Partners

Das Privatmarkt-Investmentteam von NBK Wealth wurde 2006 gegründet und ist heute ein führender Berater für alternative Anlagen in den Bereichen Private-Credit- und Private-Equity-Strategien in Schwellenländern, einschließlich des Nahen Ostens und Nordafrikas.

Janus Henderson kann auf eine lange Tradition bei Investitionen in Schwellenländer zurückblicken und hat seine Kompetenzen im Bereich Schwellenländeraktien unter Beweis gestellt. So wurde in jüngster Zeit das Leistungsspektrum durch die Erweiterung um ein Team für Schwellenländeranleihen ausgebaut. Zwar suchen Investoren weltweit nach differenzierten Anlagemöglichkeiten, jedoch sind die Schwellenländer für Privatmarktlösungen nach wie vor zu wenig erschlossen. Sie stellen daher einen wichtigen strategischen Wachstumsbereich dar. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Partnerschaft mit NBK Wealth Janus Henderson die Möglichkeit bieten wird, diesen schnell wachsenden Markt, an dem sowohl Staaten als auch Unternehmen zunehmend Interesse zeigen, zu erschließen. Die Partnerschaft sollte nicht nur das Angebot für die bestehenden Kunden verbessern, sondern Janus Henderson auch Zugang zu neuen Kunden im Nahen Osten und weltweit ermöglichen, die aktiv in Schwellenländer investieren wollen, und so die Präsenz in der Region ausbauen.

Janus Henderson plant, in der zweiten Jahreshälfte 2024 eine Reihe von auf Schwellenländer ausgerichtete alternative Strategien auf den Markt zu bringen.

Ali Dibadj kommentierte die Übernahme von NBK Capital Partners mit den Worten:

„In unserer 90-jährigen Geschichte haben wir die Bedürfnisse unserer Kunden stets in den Mittelpunkt unseres Tuns gestellt. Durch die Übernahme von Privatmarktexpertise können wir Kunden, die zunehmend nach diversifizierten Anlagen in Privatkredite inklusive der sich bietenden Möglichkeiten in Schwellenländern suchen, noch besser bedienen. Wir sind damit Vorreiter, wenn es darum geht, diesen langfristigen Trend zu antizipieren und aufzugreifen.

Faisal Al-Hamad, CEO von NBK Wealth, sagte:

„Janus Henderson hat den gleichen Leitgedanken wie wir, nämlich den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Wir freuen uns darauf, diese strategische Partnerschaft gemeinsam zu realisieren. Angesichts der tief verwurzelten Kundenbeziehungen, der breiten Palette an Anlagestrategien und globalen Kapazitäten von Janus Henderson sind wir überzeugt, dass diese Partnerschaft positive Ergebnisse für unsere Kunden bringen wird.“

Yaser Moustafa, Leiter von NBK Capital Partners, sagte:

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Janus Henderson und damit auf die Festigung unserer Führungsposition, d. h. erste Adresse für institutionelles Kapital zu sein, das in alternative Schwellenländeranlagen investiert. Wir haben ein gemeinsames Interesse daran, Privatmarktlösungen in diesem Bereich auszubauen.“

Tabula Investment Management

Tabula wurde 2018 gegründet und bietet eine institutionelle Investment-Management- und ETF-Plattform mit Fonds, die an 10 europäischen Börsen notiert sind und Kunden in 15 Ländern bedienen. Das Team von außergewöhnlich talentierten Experten verfügt über umfangreiche ETF-Markterfahrung und wird von einem sehr erfahrenen Managementteam geleitet, das mehrere europäische ETF-Geschäftsbereiche aufgebaut hat.

Die Übernahme ergänzt das erfolgreiche aktive ETF-Geschäft von Janus Henderson in den USA, wo das Unternehmen nach verwaltetem Vermögen der viertgrößte Anbieter von aktiven Renten-ETFs ist. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Partnerschaft mit Tabula Janus Henderson in die Lage versetzen wird, auf die weltweite Kundennachfrage nach Anlagestrategien zu reagieren, die einen OGAW-ETF-Wrapper beinhalten. Dies ist die am weitesten verbreitete ETF-Struktur außerhalb der USA. Janus Henderson beabsichtigt, seine globale Vertriebsplattform zu nutzen und die Partnerschaft mit seiner britischen und europäischen Kundenbasis, die sich zunehmend für aktive ETFs interessiert, auszubauen und wichtige Wachstumsmärkte in Lateinamerika, dem Nahen Osten und in APAC zu erreichen.

Janus Henderson plant, alle bestehenden Tabula-Produkte beizubehalten, und wird die Plattform nutzen, um eine Reihe neuer aktiver Produkte auf den Markt zu bringen.

Ali Dibadj kommentierte die Übernahme von Tabula mit den Worten:

„Wir freuen uns, dass wir mit Tabula zusammenarbeiten können, um die zukünftige Entwicklung der ETFs für europäische und globale Anleger mitzugestalten. Diese Akquisition positioniert uns an der Spitze dieses wachsenden Trends und ermöglicht es uns, frühzeitig Wachstums- und Innovationsmöglichkeiten zu nutzen. Die bestehende Infrastruktur und das Netzwerk von Tabula bieten uns direkten Zugang zu einer institutionellen Plattform, von der wir glauben, dass sie Janus Henderson als zuverlässigen und glaubwürdigen Akteur auf dem europäischen ETF-Markt positionieren wird. Die Kombination der umfassenden Expertise beider Unternehmen wird es uns ermöglichen, den sich ständig verändernden Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden.“

Michael John Lytle, Chief Executive Officer von Tabula, sagte:

„Wir freuen uns sehr, Janus Henderson bei seiner Zielsetzung zu unterstützen, Anlegern führende Investmentlösungen anzubieten. Tabula hat ein sehr effektives unabhängiges ETF-Geschäft aufgebaut, in dem differenzierte Renten-ETFs angeboten werden.  Janus Henderson ist der perfekte Partner, mit dem wir ein marktführendes Multi-Asset-ETF-Toolkit entwickeln können.“

 

Bild Ali Dibadj (c) Janus Henderson