Tuesday 31-Jan-2023
2.1 C
Frankfurt am Main

LGIM kommentiert die aktuelle politische Krise in Italien

OpinionsLGIM kommentiert die aktuelle politische Krise in Italien

Hetal Mehta, Senior European Economist bei Legal & General Investment Management (LGIM), kommentiert die aktuelle politische Krise in Italien:

„Mit dem Rücktritt von Italiens Premierminister Giuseppe Conte endet die rein zeremonielle Rolle des Staatspräsidenten Sergio Mattarella. Er entscheidet nun darüber, ob eine alternative Regierung geformt werden kann oder vorgezogene Neuwahlen notwendig sind. Oberste Priorität wird dabei eine Lösung haben, die eine Verabschiedung des Haushaltsbudgets im Herbst sicherstellt und so verhindert, dass es zu einer automatischen Mehrwertsteuererhöhung von drei Prozentpunkten im nächsten Jahr kommt.

Obwohl die politische Unsicherheit insgesamt hoch bleibt, werden die Spannungen mit der EU nicht im selben Maß aufflammen wie 2018. Die Europäische Kommission verfolgt weiterhin eine pragmatische Einstellung im Hinblick auf haushaltspolitische Fehlentwicklungen. Das gilt vor allem, wenn das Wachstum in der Eurozone generell schwächelt und Länder wie Frankreich aller Voraussicht nach die 3-Prozent-Defizitgrenze überschreiten werden.“