Sunday 4-Dec-2022
2.2 C
Frankfurt am Main

Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix: Österreichs größter Nachhaltigkeitsfonds wächst rasant weiter

Press ReleasesRaiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix: Österreichs größter Nachhaltigkeitsfonds wächst rasant weiter

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix überschritt zu Jahresbeginn die Marke von 500 Millionen Euro Fondsvolumen. Nur zehn Monate später sind es über 700 Millionen Euro. Der Fonds ist damit der größte, nach strengen ESG-Kriterien gemanagte Nachhaltigkeitsfonds einer österreichischen Fondsgesellschaft. ESG steht für Umwelt, Soziale Gerechtigkeit und Governance (Governance = gesellschaftliche Unternehmensführung). Das rasante Wachstum des Fonds spiegelt zum einen den immensen Zuspruch für nachhaltiges Investieren unter den Investoren wider und ist das Ergebnis der bisherigen Wertentwicklung des Fonds, wobei diese freilich keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung des Fonds zulässt.

Nachhaltige Investments ohne Ertragsnachteile

Überhaupt zeigt die Praxis bislang, dass nachhaltiges Investieren im Vergleich zu nicht-nachhaltig gemanagten Fonds bei der Wertentwicklung absolut mithalten kann. Eine gute Rendite und ein gutes Gewissen schließen sich also keineswegs aus. Selbstverständlich sind auch nachhaltige Investments den Schwankungen der Kapitalmärkte bis hin zu Kapitalverlusten unterworfen.

Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix: Investmentphilosophie

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix ist ein gemischter Fonds und besteht vor allem aus Anleihen und Aktien. Im langfristigen Durchschnitt sollen Aktien ungefähr 50 % der Fondsportfolios ausmachen. Dies ist als Richtwert zu verstehen. Die Aktienquote wird vom Fondsmanagement aktiv gemanagt und kann daher je nach Markteinschätzung auch höher oder niedriger sein. Innerhalb des Aktienanteils investiert der Fonds breit diversifiziert in besonders verantwortungsvoll und zukunftsfähig agierende Unternehmen entwickelter Märkte, die zugleich finanziell solide aufgestellt sind und eine gute Gewinnentwicklung aufweisen. Gleichzeitig sind bestimmte Branchen prinzipiell ausgeschlossen, beispielsweise die Rüstungsindustrie, grüne/pflanzliche Gentechnik sowie Unternehmen, die gegen Arbeits- und Menschenrechte verstoßen.

Neben solchen Ausschlusskriterien beinhaltet die Aktien- und Anleiheauswahl eine detaillierte Bewertung der Nachhaltigkeit aller Unternehmen bzw. Emittenten. Interne und externe Forschungsdaten fließen dabei in eine eigens entwickelte Nachhaltigkeits-Kennzahl ein, den „Raiffeisen ESG Score“. Für alle Unternehmen, die es bis hierher durch den Auswahlprozess geschafft haben, werden anschließend die finanzielle Bewertung und das Ertragspotenzial untersucht. Übrigens: Sollte später eines der Ausschlusskriterien von einem Unternehmen verletzt werden, wird dieses aus dem Fondsportfolio entfernt. Die Unternehmen werden auch nach der Investmententscheidung weiterhin genau beobachtet.

Intensiver Dialog mit Unternehmen

Das Fondsmanagement des Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix belässt es aber nicht allein beim bloßen Investieren. Die Raiffeisen Kapitalanlage GmbH steht in einem intensiven Dialog mit einer Vielzahl von Unternehmen – und das nicht nur mit jenen im Fondsportfolio. Pro Jahr werden über 200 Firmen kontaktiert, teils im Alleingang, teils gemeinsam mit anderen Investoren über Plattformen. Auf diese Weise können auch private Anleger über Investments in Nachhaltigkeitsfonds dazu beitragen, dass Unternehmen verantwortlich(er) handeln.

Gütesiegel und Auszeichnungen: Fondskonzept auch von unabhängiger Seite vielfach gewürdigt

Das Nachhaltigkeitsteam bei Raiffeisen Capital Management wird von Wolfgang Pinner angeführt, dem österreichischen Experten für nachhaltige Investments. Die Arbeit seines Teams wird auch von Dritten immer wieder gewürdigt und ausgezeichnet. So trägt der Raiffeisen- Nachhaltigkeit-Mix das österreichische Umweltzeichen für nachhaltige Finanzprodukte. Er erhielt außerdem das Gütesiegel des „Forums Nachhaltige Geldanlagen“ mit der Höchstnote von drei Sternen. Das Siegel wird an Fonds vergeben, die eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen. Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix konnte dabei unter anderem bei institutioneller Glaubwürdigkeit, Produktstandards sowie Selektions- und Dialogstrategien punkten.

Fazit

Immer mehr Anleger und Investoren setzen auf nachhaltige Geldanlagen. Beispielsweise sind bereits über 30.000 Fondssparverträge nachhaltig investiert. Dass wir mit dem Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix den größten Nachhaltigkeitsfonds einer österreichischen Fondsgesellschaft managen, erfüllt uns zum einen mit Stolz und zeigt zum anderen, wie viele Anleger unserer Nachhaltigkeitskompetenz vertrauen. Eine Kompetenz, die wir über viele Jahre aufgebaut haben und fortwährend erweitern.

Den Ertragschancen des Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix stehen selbstverständlich auch die mit Kapitalmarktinvestments grundsätzlich verbundenen Risiken gegenüber – beispielsweise höhere Wertschwankungen und die Möglichkeit von Wert- und Kapitalverlusten.

Weitere Informationen finden Sie im PDF links.