Friday 19-Jul-2024
30.3 C
Frankfurt am Main

INVESTMENTexpo 2024 – Neuinvestments in Immobilien- und Infrastruktur rücken wieder ins Blickfeld institutioneller Anleger

Press ReleasesINVESTMENTexpo 2024 - Neuinvestments in Immobilien- und Infrastruktur rücken wieder ins Blickfeld institutioneller Anleger

Im Hotel Waldorf Astoria Berlin und Kino Zoo Palast hat am 12. und 13. Juni die sechste INVESTMENTexpo mit mehr als 800 Teilnehmenden stattgefunden. Damit ist die Teilnehmerzahl des Kongresses für Immobilien- und Infrastrukturinvestments von RUECKERCONSULT gegenüber dem Vorjahr trotz des schwierigem Marktumfelds auf dem hohen Niveau geblieben. Zu den Besuchern gehören unter anderem Investment- und Asset Manager, Projektentwickler, Dienstleister und Berater, Finanzierer und mehr als 120 institutionelle Anleger. Insgesamt wird die INVESTMENTexpo von mehr als 70 namhaften Partnern unterstützt. Rund 160 Referenten diskutierten in 43 Panels u. a. zur institutionellen Kapitalanlage, Infrastruktur, Immobilienmärkte & Nutzungsarten, ESG, Finanzierung sowie Bauen & Planen und Trends wie Künstliche Intelligenz etc.

Professor Dr. Steffen Sebastian von der IREBS Regensburg und Vorsitzender des Fachbeirats der INVESTMENTexpo, fasst die Stimmung zusammen: „Wir haben noch immer eine schwierige Marktsituation. Das soll nicht am Handeln hindern, aber man muss den Realitäten ins Auge schauen. Es spricht vieles dafür, dass der Abschwung länger als drei bis vier Jahre dauert. Die Abwertungen der Immobilienpreise sind noch nicht abgeschlossen. Dauerhafte weitere Zinssenkungen in den kommenden Monaten sind derzeit nicht absehbar. Nennenswerte wirtschaftspolitische Impulse und Anreize von Seiten der Politik wird es nicht geben. Aber trotz dieser negativen Faktoren haben wir eine Gesamtlage, mit der die Immobilienwirtschaft arbeiten kann. Auch in solchen Phasen kann man Geld verdienen, wenn man es richtig macht.“

Eine Umfrage unter den Teilnehmenden der INVESTMENTexpo zeigt, dass die Branche auch nicht mit einer kurzfristigen Verbesserung rechnet. Rund 90 Prozent geben an, dass sie ihre Investitionsstrategie aufgrund der jüngsten Leitzinssenkung nicht neu justieren.

Susanne Edelmann, Geschäftsführerin von RUECKERCONSULT und neue Leiterin der INVESTMENTexpo, sagt: „Immobilien sind nach wie vor der zentrale Investmentanker in der Kapitalanlage. Institutionelle Investoren haben den Kongress genutzt, um neben vielen Daten und Fakten, ein Bauchgefühl für die Entwicklungen, Chancen und Herausforderungen im Immobilienmarkt zu entwickeln sowie umfassende geopolitische und klimarelevante Informationen von Experten aufzunehmen.“

Thomas Rücker, Geschäftsführer von RUECKERCONSULT sowie Initiator der INVESTMENTexpo, fügt an: „Aus meiner Sicht zeichnet sich nunmehr Licht am Horizont ab und Neuinvestments in Immobilien- und Infrastruktur werden wieder opportuner und notwendiger. Das zentrale Motto ist ‚Mit Mut und Kraft voraus‘. Wir sind gespannt, wo wir im Oktober stehen werden.“

Die INVESTMENTexpo ist zwischen den Immobilienmessen MIPIM in Cannes im Frühjahr und der Expo Real im Oktober in München als dritte wichtige Messe etabliert. 2025 findet sie am 21. und 22. Mai erneut in Berlin statt.

Bild: (c) Christian Thomas