Monday 3-Oct-2022
12.7 C
Frankfurt am Main

Raiffeisen Capital Management erhält AAA-Rating von Scope

Markets and NewsRaiffeisen Capital Management erhält AAA-Rating von Scope

Scope bescheinigt dem Fondsmanagement von Raiffeisen Capital Management in einem im September 2022 veröffentlichten Rating erstmalig ein AAA für exzellente Qualität und Kompetenz beim Management nachhaltiger Fondsstrategien.

In punkto Nachhaltigkeit an der Spitze

„Dieses AAA-Rating ist für uns besonders wertvoll, denn es bewertet nicht einzelne Produkte, sondern unseren Investmentprozess sowie die Expertise unseres gesamten Fondsmanagement-Teams, die ja das Herzstück unserer Nachhaltigkeitskompetenz sind. Es zeigt, dass wir in punkto Nachhaltigkeit innerhalb unserer Branche zur Spitze zählen“, freut sich Rainer Schnabl, CEO von Raiffeisen Capital Management über die Bestbewertung von Scope nach mehrmaligen AA+-Bewertungen in den vergangenen Jahren.

Scope nennt für das Rating entscheidend, dass die handelnden Personen von Raiffeisen Capital Management überwiegend seit vielen Jahren zusammenarbeiten und die Teams konstant, stabil und motiviert sind und den Transformationsprozess des Unternehmens hin zu einer auf Nachhaltigkeit fokussierten Fondsgesellschaft aktiv begleiten. Scope schreibt in seiner Begründung: „Die ohnehin schon sehr hohe Expertise (im Durchschnitt eine exzellente Investmenterfahrung von über 23 bei einer Unternehmenszugehörigkeit von über 17 Jahren) wird verbreitert und weiterentwickelt. Diese Vorgehensweise ist konsequent und passt optimal zur langfristigen Strategie von Raiffeisen Capital Management, die gesamte Produktpalette auf Nachhaltigkeit umzustellen.“

Für Geschäftsführer Dieter Aigner, zuständig fürs Fondsmanagement und Chief Sustainable Investment Officer, ist das Rating eine schlüssige Anerkennung für die intensive und glaubwürdige Weiterentwicklung der nachhaltigen Investmentstrategie von Raiffeisen Capital Management. „Nachhaltigkeit durchzieht unser gesamtes Haus und wird Top-Down, von der Geschäftsführung angefangen bis hin zu jedem einzelnen Team in alle wesentlichen Entscheidungsprozesse einbezogen. Strategisch wichtig ist dabei die ständige Weiterentwicklung, denn Nachhaltigkeitsprozesse sind nichts Statisches, sondern erfordern laufende Anpassungen.“

Das sieht auch Scope so. Im Bericht heißt es: „Raiffeisen Capital Management verfolgt einen stringenten, strikten ESG-Ansatz. (…) Es handelt sich um einen sehr weit gefassten, umfänglichen, quantitativ und qualitativ hochwertigen sowie integrativen Prozess, der die Voraussetzungen für ein verantwortungsvolles Management von nachhaltigen Fonds schafft und gleichzeitig das Investitionsrisiko senken kann. Die langjährige und vielseitige Erfahrung der handelnden Personen rundet den Nachhaltigkeitsansatz ab und ermöglicht so eine exzellente Umsetzung der theoretischen Prozesse in die Praxis. Der „Footprint“ des Nachhaltigkeitsansatzes spiegelt sich in den Zielportfolios der nachhaltigen Produkte deutlich wider. Im Risikomanagement kommen „State-of-the-art“-Risikomodelle zum Einsatz. Es existieren mehrere wirksame Instanzen zur Identifizierung und zum Management relevanter Risiken, was von Scope mit „exzellent“ bewertet wird.“

ESG Capability Rating

Die detaillierte Darlegung von Scope zum ESG Capability Rating von Raiffeisen Capital Management finden Sie hier: